Camping "Tuani" mitten im Restonica-Tal

Korsische Campingplätze liegen hinsichtlich Komfort und Sauberkeit eher unterhalb dessen, was Frischluft-Fans vom Festland her kennen.
Die hier aufgeführten Plätze empfehle ich vor allem wegen ihrer guten strategischen Ausgangslage für Touren im Umfeld. Dadurch muß man in dem einen oder anderen Fall mit Abstrichen bei Komfort und Sauberkeit rechnen.


Arbeiten am Buch "Touren in Korsika" auf dem "Barbicaja"

 

 

 

Campingplätze

  Im Norden

Ort Abbildung Name + Lage

Beschreibung

Bastia o. Abb. SAN DAMIANO

10 km südlich von Bastia in Furiani links ab, dann an der Küste entlang, direkt am Meer

eben, schattig und weitläufig; direkt am Sandstrand; hat sich inzwischen zu einen ***-Platz gemausert; relativ teuer; gute sanitäre Anlagen; 
eine der besten Adressen an der Ostküste
St. Florent o. Abb. U PEZZU

direkt hinter St. Florent Ri. Calvi, direkt am Meer

eben und schattig
Ghisonaccia ARINELLA BIANCA

5 km auf der D 144 ab Ghisonaccia Ortsmitte Stichstrasse zum Meer

4*-Platz mit dichtem Baumbestand und kleinem See; in Parzellen aufgeteilter Platz mit sehr guten Sanitär-Anlagen, Restaurant und Animation; strategisch gut gelegen für Touren in den Norden, Süden und ins Cortenais

 

  In der Balagne

Ort Abbildung Name + Lage

Beschreibung

Algajola DE LA PLAGE

1 km östlich von Algajola, direkt an der N 197 und am Meer

eben und schattig; direkt am schönen Sandstrand; in der HS abends relativ laut
Lumio o. Abb. LE PANORAMIC

kurz vor Lumio die Küstenstraße verlassen und links ab auf die D 71, noch ca. 1,5 km fahren

terrassiert und schattig; schön gelegen

 

  In Zentralkorsika

Ort Abbildung Name + Lage

Beschreibung

Corte TUANI

6 km von Corte im Restonica-Tal

mitten im Kiefernwald; Harzduft und Bachrauschen garantiert; Sanitäranlagen neu gemacht; Prima Restaurant mit Bier vom Faß; mein Lieblingsplatz; allerdings bärbeißige Betreiber, die keinem Streit aus dem Weg gehen
Ponte Leccia o. Abb. E CANICCE

direkt am Fluß auf dem Weg ins Asco-Tal; nicht zu verfehlen

kleiner aber feiner Platz in sehr guter strategischer Lage. Joel und Domi leiten den Platz erst seit kurzer Zeit, dafür mit umso mehr Herzblut
Lozzi o. Abb. MONTE CINTO

nach Calacuccia auf der D 218 rechts ab bis zum Ende der Stichstraße

idealer Ausgangspunkt für eine Monte Cinto-Besteigung; ansonsten uninteressant

 

  Im Golf von Porto

Ort Abbildung Name + Lage

Beschreibung

Porto o. Abb. SOLE E VISTA

Zufahrt von Ota aus kommend kurz vor Porto links ab oder von Piana aus an den Supermärkten nach der Porto-Brücke

terrassiert und schattig; gute Sanitär-Anlagen; für mich 1. Wahl in Porto, wegen Nähe zum Bäcker und weil der Patron Leon Ceccaldi selbst Biker ist und super-Tourentipps auf Lager hat (zumindest für die Offroad-Fraktion)
Porto LES OLIVIERS

direkter Zugang nach der Porto-Brücke von Piana aus kommende

terrassiert und schattig
Osani o. Abb. E GRADELLE

am Nordende des Golfs bei Osani die D 424 runter bis zur Küste

terrassiert und schattig; naturbelassen; wenig los; direkt am Strand; super-Blick auf Porto

 

  In der Cinarca und im Ornano

Ort Abbildung Name + Lage

Beschreibung

Ajaccio BARBICAJA

an der Route Sanguinaires ca. 5 km hinter Ajaccio

terrassiert und schattig; toller Blick auf den Golf; sehr gute Sanitär-Anlagen
Pisciatello o. Abb. U PRUNELLI

südlich von Ajaccio direkt an der Kreuzung N 196 und D 55

eben und schattig

 

  Im Sartenais

Ort Abbildung Name + Lage

Beschreibung

Abbartello o. Abb. ABBARTELLO

7 km auf der D 157 an der Nordküste des Valinco-Golfs, direkt an der Straße

schattig; direkt am Strand
Gurgazu o. Abb. PIAN DEL FOSSE

an der D 58 am Santa-Manza-Golf

terrassiert und schattig
Bocca del' Oro o. Abb. ASCIAGHJU

5 km südlich von Porto-Vecchio rechts ab

naturbelassen und schattig; gute Sanitär-Anlagen
Solenzara LE GRAND BLEUE

6 km südlich von Solenazara direkt an der Plage de Canella

terrassiert und schattig; günstige Preise; nur wenig Plätze und geringer Komfort; dafür direkt an einem der schönsten Strände der Insel (siehe Strände)